Weltweit – mit Ausnahme von Neuseeland und den Polregionen – gibt es etwa 4.000 verschiedene Arten von Dickkopffaltern. In den Tropen Mittel- und Südamerikas liegt der Verbreitungsschwerpunkt dieser Schmetterlingsfamilie. Während meiner Ecuadorreise konnte ich einige Arten aus dieser Familie beobachten, die ich in diesem Kapitel zeige.

Astraptes fulgerator (Two-barred Flasher)

Celaenorrhinus eligius (Broken-banded Flat)

Cyclosemia leppa (Leppa Eyed-Skipper)

Pompeius sp.

Remella remus (Black-spot Remella)

Staphylus oeta (Plötz’s Sootywing)

Urbanus sp.

Urbanus teleus (Teleus Longtail)

Vehilius stictomenes (Pasture Skipper)