Weltweit – mit Ausnahme von Neuseeland und den Polregionen – kommen circa 4.000 verschiedene Arten von Dickkopffaltern vor. In den Tropen Mittel- und Südamerikas liegt der Verbreitungsschwerpunkt dieser Falterfamilie. Mitteleuropa beheimatet ebenfalls eine Reihe von Dickkopffaltern, von denen ich einige Arten im Raum Düsseldorf beobachten konnte. Sie sind in diesem Kapitel zu sehen.

Braunkolbiger Braundickkopffalter (Small Skipper, Thymelicus sylvestris)

Schwarzkolbiger Braundickkopffalter (European Skipper, Thymelicus lineola)