Allein in Europa kommen circa 750 verschiedene Laufkäferarten vor, weltweit sind es etwa 40.000 Spezies. Damit ist diese Familie sehr artenreich. Laufkäfer halten sich überwiegend auf dem Boden auf, sie bewegen sich bevorzugt laufend fort, obwohl viele Arten flugfähig sind. Weil etliche Spezies nachtaktiv sind, bekommt man Laufkäfer meist nur selten zu Gesicht. Das erklärt auch, weshalb ich in Düsseldorf und Umgebung bisher nur wenige Arten aus dieser Familie beobachten und fotografieren konnte; sie werden in diesem Kapitel präsentiert.

Amara sp.

Blauvioletter Waldlaufkäfer (Violet Ground Beetle, Carabus problematicus)

Dünen-Sandlaufkäfer (Northern Dune Tiger Beetle, Cicindela hybrida)

Gelbrand-Glanzflachlaufkäfer (Agonum marginatum)