Weltweit sind derzeit circa 180 Arten aus der Familie der Aaskäfer bekannt. In Deutschland sind einige Spezies heimisch. Sie führen jedoch ein verstecktes Leben und fallen deshalb kaum auf. Weil sich viele Arten vor allem von Aas ernähren, erfüllen sie in der Natur eine wichtige Rolle als Entsorger toter Tiere. Es gibt jedoch auch Aaskäfer, die beispielsweise Raupen fressen. In und um Düsseldorf habe ich bislang leider nur eine Art aus dieser Käferfamilie beobachten und fotografieren können:

Rothalsige Silphe (Red-breasted Carrion Beetle, Oiceoptoma thoracica)