Wer Regenpfeiferartige beobachten möchte, muss im Ruhrgebiet eine Menge Glück haben, weil diese Vögel in der Region nur in geringer Zahl und auch nur während bestimmter Zeiten des Jahres vorkommen. Weil sie zudem recht scheu sind, kann man sie für gewöhnlich nur aus größerer Entfernung sehen. Lediglich zwei Arten aus dieser Vogelfamilie konnte ich in der Region bisher beobachten und fotografieren, sie werden auf dieser Seite gezeigt.

Die folgenden Arten finden Sie auf dieser Seite
  • Flussregenpfeifer (Little Ringed Plover, Charadrius dubius)
  • Kiebitz (Northern Lapwing, Vanellus vanellus)