Die Krabbenspinnen sind weltweit mit etwas mehr als 2.000 Arten vertreten, die circa 160 Gattungen umfassen. Viele Arten sind sehr ansprechend gefärbt und die Jagdtechnik der Krabbenspinnen ist ausgesprochen interessant. Farblich an ihren Untergrund angepasst und somit bestens getarnt, verharren sie beispielsweise auf Blüten und warten geduldig auf ein Beutetier, das sich dort zum Fressen niederlässt. Mit den Beinen wird das Opfer dann blitzschnell gepackt. Im Raum Düsseldorf konnte ich mehere Krabbenspinnenarten beobachten, die ich in diesem Kapitel zeige.

Busch-Krabbenspinne (Common Crab Spider, Xysticus cristatus)

Grüne Krabbenspinne (Green Crab Spider, Diaea dorsata)

Robuste Krabbenspinne (Robust Crab Spider, Xysticus robustus)

Zweigestreifte Buschkrabbenspinne (Two-striped Crab Spider, Xysticus bifasciatus)