In aller Welt gibt es etwa 4.300 Arten aus der Familie der Baldachinspinnen, es kommen rund 570 Gattungen vor. Circa 500 Arten aus dieser Familie sind in Mitteleuropa heimisch. Meist sind Baldachinspinnen recht klein. Typisch für sie ist, dass sie ihre Nester häufig in Bodennähe bauen. Die feinen Gespinste bilden leicht gewölbte Baldachine in der Vegetation. Nur eine Art aus dieser Spinnenfamilie habe ich bisher in Düsseldorf und Umgebung beobachten können:

Gemeine Baldachinspinne (Common Hammock-weaver, Linyphia triangularis)