Momentan sind der Wissenschaft weltweit etwa 8.500 Arten von Langfühlerschrecken bekannt, sie bilden eine Unterordnung der Heuschrecken (Orthoptera). Rund 35 Arten sind in Mitteleuropa heimisch, einige davon auch in Deutschland. Im Raum Köln konnte ich bislang bereits einige Arten beobachten, sie werden in diesem Kapitel in einer Bildersammlung vorgestellt.

Die folgenden Arten finden Sie auf dieser Seite
  • Feldgrille (Field Cricket, Gryllus campestris)
  • Gewöhnliche Strauchschrecke (Dark Bush-cricket, Pholidoptera griseoaptera)
  • Grünes Heupferd (Great Green Bush-cricket, Tettigonia viridissima)
  • Kurzflügelige Schwertschrecke (Short-winged Conehead, Conocephalus dorsalis)
  • Langflügelige Schwertschrecke (Long-winged Conehead, Conocephalus fuscus)
  • Punktierte Zartschrecke (Speckled Bush Cricket, Leptophyes punctatissima)
  • Roesels Beißschrecke (Roesel’s Bush-Cricket, Roeseliana roeselii)
  • Waldgrille (Wood Cricket, Nemobius sylvestris)

Linktipp

Roesels Beißschrecke: Gesang eines Männchens