Flechten sind faszinierende Lebensformen, die aus Pilzen und Algen bestehen. Viele Arten kommen nur dort vor, wo es eine gute Luftqualität gibt, weshalb sie als Zeigerorganismen von Forschern genutzt werden. Das Interessante an Flechten ist zudem, dass man sie das gesamte Jahr über beobachten kann. Während im Winter die Natur weitestgehend „schläft“, kann man an geeigneten Stellen Flechten beobachten. Bislang konnte ich nur wenige der von mir beobachteten Arten sicher bestimmen, sie werden in diesem Kapitel gezeigt.

Die folgenden Arten finden Sie auf dieser Seite
  • Gewöhnliche Gelbflechte (Common Orange Lichen, Xanthoria parietina)
  • Sulcatflechte (Net-marked Parmelia, Parmelia sulcata)
  • Trompetenflechte (Cup Lichen, Cladonia fimbriata)